Mittwoch, 22. April 2015

Der Hermann ruft...

In vier Tagen, am Sonntag, den 26. April 2015, ist es wieder soweit.

… und ich bin nicht dabei.

Wenn ich die Berichte von den Vorbereitungen so lese,  hätte ich schon Lust, wieder an den Start zugehen. Jeden Tag ein bisschen mehr je näher der „Hermannslauf“ DER Bielefelder Traditionslauf heranrückt.


Und was wäre nun besser - außer selber mitzulaufen - als ein guter Freund, der zum ersten Mal an den Start geht und dich nach guten Tipps fragt?! Voilà, da ist er auch schon…ein Brief aus Lübeck.


Moin Alex,
zum Hermannslauf habe ich noch drei kurze Fragen:
  1. ist das Abholen der Startunterlagen am Sonntag-Morgen „katastrophal“ oder doch gar nicht so schlecht möglich?
  2. wann/ bis wann fahren Busse von Bielefeld ab (ich möchte nicht stundenlang am Hermann stehen.
  3. sind die Duschen im Gymnasium am Waldhof annehmbar oder sollte ich das lieber bei meiner Schwiegermama in der Nähe von Olderdissen erledigen ?
Besten Dank für Deine Einschätzung!
Stefan

Hallo Stefan,
es ist immer alles so super organisiert vom TSVE 1890 Bielefeld!!! Du kannst dir die Unterlagen ruhig am Sonntagmorgen abholen oder mir den Schein vorher schicken und ich hol die Sachen für dich am Samstag und deponiere sie bei Schwiegermuttern.
Dein Start ist vermutlich 11.15 Uhr? Dann würde ich sagen, solltest du dich halb bis viertel vor 10 in den Bus setzen. Der Anblick der Busse, die sich um den Waldhof bis auf den Oberntorwall schlängeln, wird dich umhauen! Während der Fahrt zur Grotenburg/Hermannsdenkmal hüte dich vor Leuten mit „guten Ratschlägen“ im Bus. Es werden teilweise furchtbare Geschichten zum Besten gegeben :-)
Am Hermann wird dann nur noch umgezogen und die Klamotten für den Rücktransport abgegeben. Achtung, vergiss nicht den Plastiksack zum Warmhalten vor dem Start. Als letztes willst du dann sicher noch überschüssigen Balast loswerden, stehend im Wald mit 1000 anderen, die Klos sind hoffnungslos voll. Dann letzte Nahrung einwerfen und ab in die Kohorte deiner Startgruppe.
Duschen? Nach dem Lauf sind dir Duschen sowas von egal. Du wirst erstmal nur high glücklich sein. Die schönsten Momente vom Lauf! Genieße sie! - Lediglich die berüchtigten Stufen den Sparrenberg runter werden dir schmerzhaft in Erinnerung bleiben, aber das gehört dazu :-) Also ich würde die raten, dusch zu Hause, du hast es ja nicht weit. Lass dich von allen feiern und pflegen. Das hast du dir dann verdient! Wenn ich aus dem Gewusel an der Burg rechtzeitig rausfinde, komme ich vorbei und wir trinken ein schönes, kühles, großes, blondes Weizen auf nächstes Jahr!
CU Alexander 
PS: Ich werde versuchen, mich am letzten Anstieg vor der Promenade zu positionieren. Kurz nach der Überquerung der Bodelschwinghstraße ruf ich dir zu: „Lächeln ist die schönste Art, dem Gegner die Zähne zu zeigen!“

Keine Kommentare:

Kommentar posten