Dienstag, 12. August 2014

Der lustigste Mensch der Welt ist tot.

Wie so oft: Der lustigste Mensch der Welt, der Clown, ist auch am traurigsten.

Das Talent des Robin Williams (*1951 / ✝2014) wurde nun anscheinend auch sein Verhängnis:


Selbst enge Kollegen sagen, dass sie niemals zu Williams' Selbst durchgedrungen sind und immer nur Teile davon in verschiedenen Rollen erlebt haben.
"He was always in character — you never saw the real Robin," said Jamie Masada, founder and chief executive of the Laugh Factory. "I knew him 35 years, and I never knew him." 
Unübersehbar an Williams' Filmen ist aber der herzenfrohe und zugleich melancholische Kern seines Wesens, den er allen seine Rollen eingepflanzt hat. Beim Betrachten seiner Filmografie fällt auf, dass es in den letzten Jahren bereits genügte, dass er sich selbst spielte oder animierten Charakteren seine Stimme lieh, wie z. B. dem Geist in Aladdin.

Das war Robin Williams und er bleibt es, wie die überwältigende Anteilnahme im Netz heute zeigt. Sein Vermächtnis umfasst viele unvergessene Filmerlebnisse: T. S. Garp, Peter Banning/Pan, Mrs. Doubtfire und und und...

Vor allem aber John Keating, den Literaturprofessor an einem Jungeninternat im "Club der toten Dichter". Wie in vielen anderen Rollen begegnet Williams auch hier jungen Menschen, die nach ihrer Bestimmung im Leben suchen.
Keating: "Seize the day. Gather ye rosebuds while ye may." Why does the writer use these lines? 
Charlie: Because he's in a hurry. 
Keating: No. *Ding!* Thank you for playing anyway. - Because we are food for worms, lads. Because, believe it or not, each and every one of us in this room is one day going to stop breathing, turn cold and die.
http://en.wikiquote.org/wiki/Dead_Poets_Society 
Das war, meint Vattaunsa, seine Bestimmung: Wegweiser für das Leben zu sein, für den tieferen Sinn hinter den alltäglichen Dingen und der banalen Aussicht, "ein Fraß der Würmer" zu werden, ein Balance-Künstler über dem Abgrund zwischen Humor und Melancholie, in den er jetzt gestürzt ist.

Captain, my Captain! 


R.I.P.


Keine Kommentare:

Kommentar posten